Partners in Leadership 2015

Die Neugierde, über den Tellerrand zu schauen und neue Perspektiven einzunehmen - das verbindet die 20 Führungskräfte aus Schulen und Unternehmen der Auftaktveranstaltung von Partners in Leadership am 12. März 2015 in Hannover. Damit startet das Projekt in Niedersachsen bereits in die vierte Runde.

Dass Partners in Leadership sowohl schulform- als auch branchenübergreifend auf Interesse stößt, zeigt der vielfältige Hintergrund der Teilnehmer: von Grundschulen über Kooperative Gesamtschulen bis zum Gymnasium und vom Bankgewerbe über Wirtschaftsprüfungsgesellschaften hin zum Verlagswesen.

Viele der Schulleiter begrüßen sich beim Eintreffen freundschaftlich - man kennt sich in der Schullandschaft. An diesem Abend soll nun aber ein Tandem-Partner aus einem Wirtschaftsunternehmen gefunden werden, um sich über ein Jahr zu Führungsthemen auszutauschen, zu beraten und gemeinsam neue Perspektiven einzunehmen.

Möglich oder unmöglich? Die ersten Erfahrungen hierzu machten die Teilnehmer bei einer kleinen Aufgabe in Gruppen: ein Nagel in einem Brettchen auf dem zwölf weitere Nägel gelegt werden sollten, und das ohne Hilfsmittel. Nach ersten noch etwas ratlosen Versuchen entstanden in der Zusammenarbeit tolle Ideen und am Ende zeigten die zufriedenen Gesichter, dass es möglich ist.

Nach einer Vorstellungsrunde fanden sich die Paare bei einem Glas Wein und Fingerfood zusammen. „Für mich war gleich klar, mit ihm würde ich mich gerne austauschen, die Schwerpunkte finde ich total interessant und das passt prima“, sagte eine Schulleiterin, die sich ihren Wunschpartner gleich gesichert hat. Andere fühlten in Gesprächen erst einmal vor, wo die Gemeinsamkeiten und Interessen lagen. „Wir haben jetzt schon so viele gemeinsame Themen in der kurzen Zeit gesammelt, das wird bestimmt spannend“ freute sich ein Tandem auf die Zusammenarbeit.

Der Startschuss für ein neues Jahr Partners in Leadership ist gefallen.